fbpx

S*****rds: Der EINFACHSTE Weg zum Erfolg!

S*****rds: Der EINFACHSTE Weg zum Erfolg!

S*****rds: Der EINFACHSTE Weg zum Erfolg! 1024 576 I-Unlimited
Kennst du auch diese Menschen, die einfach:
  • Mega motiviert sind
  • Jeden Tag Vollgas geben
  • Und in ihrem Bereich so viel erreichen, dass es den meisten fast schon unglaublich erscheint?

Lange Zeit habe ich mir die Frage gestellt, was der entscheidende Unterschied ist.

Was der Unterschied zwischen solchen High Performern, und dem Durchschnitt ist. Was diese Menschen antreibt, warum sie das tun, was sie tun – und vor allem, wie jeder sich selbst genau da hin entwickeln kann.

Antwort und Erklärung auch in Video-Form

Die Antwort, die ich schlussendlich darauf gefunden habe:

Standards.

Halte einmal kurz inne und überlege dir: Was bedeutet für dich das Wort “Standard”? 

Ich finde es faszinierend, welch unterschiedliche Vorstellungen wir alle von dem eigentlich gleichen Wort haben können. 

Für mich sind Standards eine Art Mindestanforderung. Eine Grenze, die man keinesfalls unterschreitet.

Am einfachsten zu begreifen ist das Konzept Standards beim Thema Gehaltsvorstellungen. 

Obwohl wir alle natürlich gerne so viel Gehalt wie möglich bekommen würden, haben wir alle eine ziemlich feste Gehaltsvorstellung.

Meistens ist das ein Betrag, unter dem wir keinesfalls arbeiten würden. 
Auch nur ein Euro weniger, und wir sagen nein.

Und genau solche Mindestanforderungen an sich selbst können enorm hilfreich sein, wenn du in etwas vorankommen möchtest.

Nehmen wir das Beispiel Krafttraining.

Ein enorm wichtiges Prinzip im Krafttraining ist die langsame, kontinuierliche Verbesserung. 

Die eine Woche drückst du 50 Kilo, die Woche darauf schon 52,5 Kilo. 

Wenn du es langfristig schaffst, so eine Progression hinzulegen und Schritt für Schritt deine Standards zu erhöhen, kommst du gar nicht daran vorbei, langfristig extrem erfolgreich zu werden.

Also, mein Tipp für heute:
Lege dir ein Resultat fest, das du in den nächsten 6 Monaten erreichen willst. 

Reflektiere jede Woche deinen Fortschritt, und erhöhe etwas (realistisch) die Mindestanforderung, die du an dich selbst stellst. 

Es mag dich wundern, wie viel man in nur 6 Monaten erreichen kann.
Dein Julian

Hinterlasse eine Antwort