fbpx

I-Unlimited

Sei grenzenlos erfolgreich!
Volle Begeisterung mit der richtigen Vision! 1024 576 Julian Hosp

Volle Begeisterung mit der richtigen Vision!

Deine Vision des Unternehmens genau zu kennen ist essenziell für dein Unternehmen. Dabei geht es weniger um Kunden – sondern mehr um deine Mitarbeiter sowie Investoren.

Vision Statements erklären, wo dein Unternehmen in der Zukunft stehen möchte, und sind in einer ehrgeizigen, zukunftsorientierten Weise formuliert. Visionen sollten kreativ und ehrgeizig sein und einen logischen Zusammenhang mit der Mission haben. Dies ist keine Roadmap (dafür ist deine Strategie gedacht), sondern das Ziel auf der Grundlage deiner Mission. Visionserklärungen helfen Organisationen, strategische Entscheidungen zu treffen und ihre Bemühungen auf die Ziele auszurichten.

Um diese genau zu setzten, habe ich für dich ein detailliertes Video erstellt:

Was ist dein Feedback dazu? Hast du bereits eine Vision und wenn ja, wie sieht diese aus? Lass mich gerne in den Kommentaren wissen.

► Der Kunden Magnet: In nur 10 Schritten garantiert neue Kunden gewinnen: https://bit.ly/youtube-kunden-magnet

Freue mich von dir zu hören.

Dein Julian

Folge mir auf Social Media und bleibe mit mir in Kontakt:
Facebook: https://www.facebook.com/julianhosp/
Twitter: https://twitter.com/julianhosp
Instagram: https://www.instagram.com/julianhosp/
Linkedin: https://www.linkedin.com/in/julianhosp/
Xing: https://www.xing.com/profile/Julian_H…

Kunden akquirieren – in 3 einfachen Schritten neue Kunden finden 993 586 Julian Hosp

Kunden akquirieren – in 3 einfachen Schritten neue Kunden finden

Früher war es relativ klar, wie Kundengewinnung funktioniert:

  • E-Mails schreiben
  • Seminare besuchen
  • Networking Events
  • Empfehlungen von bisherigen Kunden

Und heute? Überall gibt es Reizüberflutung und es ist unklar, was du tun musst, um neue Kunden zu gewinnen. Die Welt wird immer schneller, die Faktoren haben sich geändert. Oftmals wird viel herumprobiert. Es überschlagen sich die Fragezeichen. Doch es wird keine wirkliche Strategie genutzt, sondern auf gut Glück getestet. Diese Maßnahmen sind meist

  • nicht zufriedenstellend
  • kostspielig
  • zeitintensiv
  • kaum messbar
  • nicht skalierbar

Das war der ausschlaggebende Punkt als ich mich mit Marketingrößen wie David Ogilvy oder Steve Jobs auseinandersetzte. Ich buchte eine der teuersten Masterminds weltweit bei Tony Robbins und lernte durch trial & error.

In den vergangenen Jahren habe ich mehrere Unternehmen gegründet, teils mit mehr als 100’00 Kunden. Gerne möchte ich dir dabei meine TOP 3 Tipps geben, um deine Kunden zu finden und langfristig zu halten.

1. Dein Ziel und dein Ist Zustand notieren

Das setzten von Zielen ist eine der wichtigsten Aktivitäten, den du in deinem Unternehmen durchführen kannst, unabhängig davon, wie groß dein Unternehmen ist, wie alt dein Unternehmen ist, wo du ansässig bist, wie profitabel es ist oder was du verkaufst. Ziele helfen dir, konzentriert zu bleiben und du kannst verhindern, dass dein Business den Fokus verliert oder still steht. Die Unternehmensziele haltet man auf dem Laufenden und schafft die Voraussetzung für Kurzfristen sowie langfristigen Erfolg. Wichtig dabei sind die Ziele mit den Mitarbeitern durchzugehen, damit jeder seinen Input bringen kann, mehr Ideen kommen zusammen und die Wertschätzung des einzelnen ist so garantiert.

Wir denken oft, dass das Setzen von Zielen etwas ist, was wir zu Beginn eines jeden Jahres tun sollten, ist es in Wirklichkeit jedoch essenziell das ganze Jahr an deinen Unternehmenszielen zu arbeiten. Mehrmals im Jahr solltest du Ziele setzten, die Fortschritte und Strategien reflektieren, verfeinern, um deine Ziele zu erreichen. Gerne stelle ich dir 4 Hauptfragen vor, welche ich immer wieder mit meinen Teams durchgehe:

1. Was sind die Prioritäten meines Unternehmens?

Dieser Punkt stelle ich öfters jedem Mitarbeiter. Darum gehts nicht um die Kontrolle, was jeder Mitarbeiter macht, sondern um herauszufinden, ob das große ganze von jedem Klar ist. Täglich kommen Kleinigkeiten dazu, welche auf den ersten Eindruck wichtig und dringend erscheinen, aber schlussendlich nichts zum Unternehmerischen Erfolg hinzufügen. Zum Beispiel bei mir bei I-Unlimited, jeden Tag stellt jeder kurz seine drei Top-Dinge vor, an denen jeder an diesem Tag arbeitet. Durch diese einfache Frage, kann ich sicherstellen, dass wir gemeinsam das Ziel erreichen. 

2. Was steht alles auf der Not Liste?

Diese Frage hängt direkt mit der ersten Zusammen. So wichtig es ist, dass gemeinsame Ziel zu kennen, sind ebenso die Punkte essenziell, an denen das Unternehmen nicht arbeitet. Nehmen wir das Beispiel von einem Smartphone Hersteller: Es gibt X Hunderte an Innovationen, an denen gearbeitet werden kann, wichtig dabei ist es jetzt genau zu Wissen, an welchen Technologien JETZT nicht gearbeitet wird. Dadruch kann sichergestellt werden, dass nicht Zeit, Geld und Energie in was fliest, welches keinen Einfluss auf das Unternehmen hat.

Die Not-Liste sollte mehrmals im Jahr neu geschrieben werden, da wir in einer schnelllebigen Zeit sind und die Situation sich schnell ändern kann, sollte man als Unternehmer flexibel sein.

3. Was denkt mein Team?

Das Team steht bei mir an erster Stelle. Das Unternehmen ist nur so Stark, wie das schwächste Glied in der Kette. Deshalb führe ich in regelmäßigen Abständen Gespräche mit den Mitarbeitern. Wichtig dabei ist bei mir, dass das Gespräch so natürlich wie möglich ist. Deshalb kann es gut sein, dass wir zuerst oder nach dem Business-Talk auch einiges persönlich besprechen, wie finanzielle Zielen, Träume, politische Einstellungen oder je nachdem was gerade Aktuell ist. Dies kann allerdings von Person zu Person anders sein. Ziel dabei ist es einerseits eine Bindung mit meinen Mitarbeitern herzustellen und anderseits merke ich, wie meine Mitarbeiter denken und welche Einstellungen, Wünsche und Träume haben.

4. Kernwerte

Die Kernwerte sind eines der wichtigsten Elemente jedes Unternehmens. Dabei erstellt man eine Liste mit den wichtigsten Werten, die jeder im Unternehmen zu achten hat. Dies kann über positive Einstellung, Lösungsorientiert, Individuell, bis hin zu Herzlichkeit sein. Diese sind von jedem Unternehmen anders gestaltet aber doch essenziell. Bei jedem Vorstellungsgespräch sollte man diese Werte durchgehen, ob sich der Bewerber mit diesen Werten identifizieren kann.

2. Mission Statement deiner Firma 

Die Mission in deiner Firma hat verschiedene Bedeutungen. Eine davon ist deine Motivation. Die Mission sollte dich immer wieder dran erinnern, weshalb du etwas machst und weshalb du immer weiter Gas geben sollst. Gleichzeitig, soll dies nicht nur für dich sein, sondern auch für deine Kunden. Der Kunde bezahlt an dich nur dann, wenn er den Mehrwert versteht, welchen du bringst. Je einfacher und klarer deine Mission beschrieben ist, desto einfacher kannst du deine Lösung zu Problem Beschreiben: Deshalb sollte die Mission Statement die Lösung des Problems beschreiben!

“Uber entwickelt die Art und Weise, wie sich die Welt bewegt. Durch die nahtlose Verbindung von Fahrern mit Beifahrer über unsere Apps machen wir Städte zugänglicher und eröffnen so mehr Möglichkeiten für Beifahrer und mehr Geschäfte für Fahrer”.

3. Funnel

Der «Funnel», also der Ablauf wie ein Kunde von dir erfährt, zu dir kommt, dein Produkt/Service erlebt, kauft und noch vieles mehr. Viele Menschen unterschätzen die Macht eines guten Funnels und starten oft am falschen Punkt und werfen dadurch Energie, Zeit und Geld aus dem Fenster. Der Sales Funnel (auch bekannt als “revenue funnel”, “sales process” oder “Verkaufstrichter”) bezieht sich auf den Kaufprozess, durch den ein Unternehmen seine Kunden beim Kauf von Produkten (meist dem Kunden unwissentlich) führt.

Wichtiger an dem Verkaufstrichter ist, was passiert, wenn deine Besucher (auch als Interessenten zu bezeichnen) tatsächlich ankommen. Durch eine Vielzahl von Mitteln, von denen die Besucher bereits viele gesehen haben, wie z.B. die Anmeldung für den E-Mail-Newsletter, das Herunterladen von E-Books und mehr, gelangen deine Interessenten durch ein verlockendes Angebot in deinen Verkaufstrichter.

Du gewinnst das Interesse der Interessenten durch eine E-Mail-Sequenz. Du beginnst, ihnen Geschichten zu erzählen, die damit zusammenhängen, wer du bist und wie du zu diesem Punkt in deinem Leben gekommen bist. Brunson nennt dies in seinem Buch “Expert Secrets” den attraktiven Charakter.

Der nächste Schritt ist die Entscheidung. Es ist nicht leicht, Interessenten zu einer Entscheidung zu bewegen. Der beste Weg, sie dahin zu bringen? Abgesehen von der Kunst des Geschichtenerzählens, dem Verfassen von Texten und der Gewohnheit, auf Links zu klicken, brauchst du viele, viele Kundenrezensionen und Erfahrungsberichte. Dies ist eine der wirkungsvollsten Methoden, mit denen du die Leute zum Handeln bewegen kannst.

Fazit

Nun hast du drei wertvolle Schritte von mir Erfahren, mit denen du die ersten Schritte erlangst, um deine Traumkunden zu bekommen. Jedoch hast du jetzt drei einfache Schritte, wie dich und dein Unternehmen besser kennenlernst und so kannst du dich einfacher Positionieren, um deine Kunden zu finden. Natürlich ist dies immer ein Step by Step Prozess, welcher stetig optimiert wird. Die Marketing-Strategien ändern sich durch die Digitalisierung stetig. Anderseits ergeben sich so viele neue Möglichkeiten um die Menschen auf einem Aufmerksam zu machen.

Meine jahrelange Erfahrung habe ich zusammengefasst und dadurch das E-Book Kunden Magneten entwickelt. Dabei gehe ich in 10 Schritten noch vertiefter in die Materie ein. Da du diesen Blog durchgemacht hast, weiss ich dass du ein Entscheidungsträger bist und jemand der wirklich was aus seinem Leben machen möchte! Deshalb habe ich für dich ein Spezialangebot, welches du direkt hier findest: https://i-unlimited.de/kundenmagnet

Freue mich auf dich.

Dein Julian.

Bei Fragen: Team@I-unlimited.de

Träumen. Planen. Umsetzen. 720 405 Julian Hosp

Träumen. Planen. Umsetzen.

Träumen. Planen. Umsetzen. Diese drei Wörter haben einen extrem großen Stellenwert in meinem Leben. Weshalb du diese drei Wörter unbedingt aufschreiben, merken und anwenden sollst, erfährst du in diesem Blog.

Das gesamte Konzept kommt von einem meiner Mentoren. Du siehst eine Person und die schaut einfach so extrem produktiv aus und schafft in allen Bereichen des Lebens das Maximale herauszubekommen. Egal ob, Business, Hobyy, Familie, Freunde und noch mehr. Und du fragst dich immer: Wie macht diese Person das nur?

Jeder von diesen Menschen hat seine ganz eigenen Tools und geht vollkommen anders ran, seine Träume umzusetzen.

Als ich meinen Mentor gefragt habe, wir er den so produktiv sein kann, hat er mir eine sehr sehr spezielle eMail gesendet, welche du im Video erfährst.

Was sind deine Träume? Lass es mich gerne in den Kommentaren wissen.

► Der Kunden Magnet: In nur 10 Schritten garantiert neue Kunden gewinnen: https://bit.ly/youtube-kunden-magnet

Dir viel Spass und Erfolg.

Dein Julian

Folge mir auf Social Media und bleibe mit mir in Kontakt:
Facebook: https://www.facebook.com/julianhosp/
Twitter: https://twitter.com/julianhosp
Instagram: https://www.instagram.com/julianhosp/
Linkedin: https://www.linkedin.com/in/julianhosp/
Xing: https://www.xing.com/profile/Julian_H…

Mission Statement deiner Firma in 3 einfachen Schritten 720 405 Julian Hosp

Mission Statement deiner Firma in 3 einfachen Schritten

Warum brauchst du ein Mission-Statement? Für was ist das ganze Gut? Warum soll ich das überhaupt kreieren? Genau um deine Mission einfach zu erklären gehts in diesem Blog

Die Mission in deiner Firma hat verschiedene Bedeutungen. Eine davon ist deine Motivation. Die Mission sollte dich immer wieder dran erinnern, weshalb du etwas machst und weshalb du immer weiter Hustlen sollst.

Gleichzeitig, soll dies nicht nur für dich sein, sondern auch für deine Kunden. Der Kunde bezahlt an dich nur, dann wenn er den Mehrwert versteht, welchen du bringst.

Deshalb sollte die Mission Statement die Lösung des Problems beschreiben!

Wie genau du dies machst, erfährst du in meinem detaillierten Video:

Mission Statement:
1. Problem
2. Lösung
3. Prozess

► Der Kunden Magnet: In nur 10 Schritten garantiert neue Kunden gewinnen: https://www.i-unlimited.de/kundenmagnet

Dir viel Spass,

Dein Julian


Folge mir auf Social Media und bleibe mit mir in Kontakt:
Facebook: https://www.facebook.com/julianhosp/
Twitter: https://twitter.com/julianhosp
Instagram: https://www.instagram.com/julianhosp/
Linkedin: https://www.linkedin.com/in/julianhosp/
Xing: https://www.xing.com/profile/Julian_H…

Auf 250’000 Euro Einkommen im Jahr kommen! 1024 576 Julian Hosp

Auf 250’000 Euro Einkommen im Jahr kommen!

Viele Leute Fragen mich regelmäßig, wie sie es schaffen, 250’000 Euro im Jahr zu verdienen. Diese Frage habe ich letztens in unsere Businessgruppe wieder gestellt bekommen!

Der Business-Circle ist eine Mastermind Gruppe von uns, mit alles Unternehmern drin. Dabei haben wir auf Discord eine exklusive Gruppe, bei der ich auch drin bin.

Ein Member hat mir dabei folgende Frage gestellt:
“Julian mich würde ein gegenpart zu wie investiere ich Summe X interessieren. Wie verdiene ich Summe X. Passt hier vielleicht nicht ganz so gut rein, ich wüsste sonst nicht wo man fragen kann”

Dazu meine Antwort aus dem Bauch raus:

Hier, drei Dinge:
1. Meld dich bei ner Immobilienagentur an und werd Nr. 1 Verkäufer dort.
2. Lern programmieren.
3. Lern Golfspielen.

Statt Nr. 1 kannst du alles andere machen, was deine Verhandlungsskills, Verkaufsskills und dein Netzwerk verbessert.

Statt Nr. 2 kannst du alles andere machen, was dich besser drin macht, Services oder Produkte zu kreieren. Tech ist da nur ein Bereich.

Statt Nr. 3 jedes andere Hobby, wo du Aktivitäten mit anderen Leuten (auch noch im gehobenen Alter) machen kannst. Tennis geht… Bergsteigen… Tauchen… Problem, wenn du ein Wahnsinns-Fußballer bist, ist, dass niemand mit 50 noch gut Fußball spielt… das aber oft spannende Leute sind, weil die die Lebenserfahrung mitbringen.

Das wäre meine Ansage von Null raus. Ist jetzt wirklich aus dem Bauch und ohne dinge zu bedenken – ev. ein paar Folgefragen, dann fallen mir sicher auch noch dinge ein.

Aber du musst weg von Zeit zu verkaufen hin zu Wert zu verkaufen. Das heisst: Wert kreieren und gegen einen Preis eintauschen.
1. Verkaufs-skills
2. Kreier-skills
3. Netzwerk

Auf diese 3 Dinge musst du gehen. Egal ob du Unternehmer werden willst oder angestellt bleibst. Aber du musst weg von “50 EUR / Stunde”. Das geht nicht an Tag 1… das braucht meist Jahre… aber wenn du den Baum nicht heute pflanzt, kannst du in Jahren nicht drunter sitzen.

Um vertieft das Thema zu besprechen habe ich ein ausführliches Video darüber gemach:

Wie siehst du das ganze? Wie sind dabei deine Ziele?

Wichtig: Das Business Quiz: Welcher Unternehmertyp bist du? In diesem Quiz helfen wir dir herauszufinden, welcher Unternehmertyp du bist https://bit.ly/unternehmer-quiz

Dir weiterhin viel Spass und Erfolg!

Dein Julian

Folge mir auf Social Media und bleibe mit mir in Kontakt:
Facebook: https://www.facebook.com/julianhosp/
Twitter: https://twitter.com/julianhosp
Instagram: https://www.instagram.com/julianhosp/
Linkedin: https://www.linkedin.com/in/julianhosp/
Xing: https://www.xing.com/profile/Julian_H…

Das ist dein perfekter Kunde! 720 405 Julian Hosp

Das ist dein perfekter Kunde!

Eines meiner liebsten Dinge sind Menschen auf ihrem Weg zu begleiten und ihren Fortschritt zu sehen. Genau diesen Schritt von Selbst und Ständig zum Unternehmer! Dabei kommt oft die Frage – Wie finde ich meinen Kunden und wen soll ich genau ansprechen?

Verschiedene Schritte sind dabei auf diesem Weg zu beachten. Auf einen gehen wir in diesem Beitrag/Video vertieft ein: Wie finde ich meinen perfekten Kunden?

Die einen nennen dies, mein idealer Kunde und ich hab dies unter dem Namen “Mein Avatar” kennengelernt. Die Idee dahinter ist, dass man ganz bestimmt eine Person anspricht.

Dabei geht es nicht nur um die Basics wie Alter, Geschlecht und Beruf, sondern viel mehr vertieft, wie tickt dieser Mensch? Wer sind seine Idole? Was hat er im Leben durchgemacht?

Dafür hab ich extra ein Video gemacht, wie du deinen perfekten Kunden kreierst:

Wie sieht dein Kunde aus? Hast du besondere Wünsche, auf welche Themen ich besonders eingehen soll? So lass es mich gerne in den Kommentaren wissen!

► Welcher Unternehmertyp bist du? Das Business Quiz: https://www.i-unlimited.de/unternehmertypenREPLY

Freue mich von dir zu lesen, welcher Typ du bist!

Dein Julian

Folge mir auf Social Media und bleibe mit mir in Kontakt:
Facebook: https://www.facebook.com/julianhosp/
Twitter: https://twitter.com/julianhosp
Instagram: https://www.instagram.com/julianhosp/
Linkedin: https://www.linkedin.com/in/julianhosp/
Xing: https://www.xing.com/profile/Julian_H…

Künstliches Blaulicht und dessen Auswirkung auf unseren Biorhythmus 1024 613 Community

Künstliches Blaulicht und dessen Auswirkung auf unseren Biorhythmus

Nie zuvor in der Geschichte der Menschheit war unser Körper diesen Mengen an Licht ausgesetzt wie in der heutigen Zeit. Was sich grundsätzlich über Millionen von Jahren als zuverlässiger Taktgeber für unseren Tag-Nacht-Rhythmus etabliert hat, wird uns nun durch den Einsatz von Kunstlicht in Displays, Raumbeleuchtungen, Straßenreklamen & Co. zum wahren Verhängnis.

Wie sich unser Tag-Nacht-Rhythmus im Detail am Vorkommen von Licht orientiert, wie Kunstlicht diesen nachweislich stört & wie du dich davor aktiv schützen kannst, erfährst du in diesem Beitrag.

Tag-Nacht-Rhythmus und wie er gesteuert wird

Alles Leben auf der Erde, so auch wir Menschen, richten uns nach dem Tag-Nacht-Zyklus – dem Sonneauf- und -untergang. Was viele jedoch nicht wissen, ist, dass dieses Spiel von hell und dunkel besonders für unseren Organismus eine entscheidender Taktgeber ist. Dabei bedient sich unser Körper mittels spezielle Fotorezeptoren der Netzhaut in unseren Augen dieser Tatsache und misst dadurch zu jeder Zeit das Vorkommen an Licht – allen voran den Blaulichtanteil – in der Umgebung.

Wenn wir uns nun morgens nach Sonnenaufgang dem natürlichen Licht aussetzen, welches ebenfalls Blaulicht enthält, nimmt dies unser Körper direkt wahr und beginnt, den gesamten Organismus hochzufahren & zu aktivieren. Am Abend wiederum ist dieses Spiel genau umgekehrt: Sobald die Sonne untergeht und die Dunkelheit hereinbricht, wird auch dies von unserem Körper direkt bemerkt und er beginnt, auf natürliche Art und Weise sich auf die nächtliche Ruhe vorzubereiten.

Künstliches Blaulicht und dessen Auswirkung

Das Neuzeit-Dilemma, in dem wir nun jedoch stecken: Unser Körper kann künstliches Blaulicht nicht vom natürlichen Licht unterscheiden. Die Folge: Eine nie dagewesene Ambiguität findet in unseren Körper statt, da dieser nicht mehr in der gewohnten Präzision messen kann, ob es nun Zeit ist, den Körper auf Hochtouren zu fahren oder diesen auf die nächtliche Ruhe vorzubereiten.

Die Folgen wurden bereits in unzähligen Studien nachgewiesen ( Beispiel 1, 2, 3): Der Körper fahrt irrtümlicherweise abends viel zu spät die Systeme runter, wenn wir uns bis zuletzt künstlichen Lichtquellen von Displays, grellen Raumbeleuchtungen & Co. aussetzen und die Produktion des wichtigen Schlafhormones Melatonin wird bis zuletzt gehemmt. Dadurch fällt uns nicht nur das Einschlafen weitaus schwerer, sondern auch die gesamte Schlafqualität nachts leidet darunter.

Wir sind am nächsten Morgen dann zurecht weniger ausgeruht und erholt, auch wenn wir quantitativ ausreichend geschlafen haben.


Aktive Schutzmaßnahmen

Eine erste gute Abhilfe kannst du dir hier damit verschaffen, indem du abends versuchst, dich möglichst wenigen künstlichen Lichtquellen auszusetzen. Besonders in den letzten wachen Stunden (2-3h vor dem Schlafengehen) solltest du daher den Bildschirmkonsum – wenn möglich – gegen 0 reduzieren.

Solltest du diesen Vorgaben nicht nachkommen können, bist du natürlich nicht alleine. Wir haben uns selbst eine Welt erschaffen, in der wir pausenlos online sein wollen und beruflich gesehen zum Teil auch müssen. Egal ob es spät abends gilt, das E-Mail-Postfach zu checken oder am Laptop noch schnell den letzten Entwurf einer bevorstehenden Kampagne zu überprüfen, dem Bildschirmkonsum heutzutage aus dem Weg zu gehen ist nicht mehr vorstellbar und auch abends oftmals nur mehr schwer umsetzbar.

Zum Glück gibt es mittlerweile effektive Möglichkeiten, sich davor zu schützen, ohne den Bildschirmkonsum zu vermeiden. Sogenannte „Blaulichtfilter-Apps“ bieten dabei in jedem Fall eine erste gute Abhilfe, gerade, weil diese relativ schnell eingerichtet und in der Regel kostenlos sind. Damit wird ab einem vordefinierten Zeitpunkt am Abend der Blaulichtanteil im Display von Smartphone, Tablets & Laptops zu einem großen Teil reduziert und die Augen entspannen sich spürbar.

Der Nachteil: Diese müssen natürlich erst einmal auf allen Geräten eingerichtet werden. Weiters sind die meisten Fernseher und auch „ältere“ Smartphone-Modelle einrichtungstechnisch eine Ausnahme, da hier die Apps (derzeit) schwer oder gar nicht einrichtbar sind. 

Weiters sind wir unserer Raumbeleuchtung weiterhin ausgesetzt, welche, sofern diese nicht einen warmen Farbton und eine Dimm-Funktion aufweist, unseren Biorhythmus ebenfalls irritiert. Sofern wir regelmäßig abends unterwegs sind, sind wir außerdem auch hier noch Kunstlicht von Straßenbeleuchtungen und in Städten omnipräsenten Leuchtreklamen weiterhin ausgesetzt.

Um sich daher ganzheitlich vor allen künstlichen Lichtquellen am Abend schützen zu können, bedarf es einer dafür konzipierten Blaulichtfilterbrille. Diese Lösung ist nicht nur die sicherste, sondern auch die unkomplizierteste: Egal ob am Abend noch die Lieblingsserie am Laptop konsumiert, ein Nachtspaziergang durch die Stadt unternommen oder aber unterwegs am Handy eine Nachricht versendet wird, das überall eindringende Blaulicht wird von der Blaulichtfilterbrille gänzlich blockiert.

Fazit

Das Kunstlicht ist in der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken und so schnell wird sich unser Körper nicht natürlich daran gewöhnen können. Daher gilt es, bis uns der technologische Fortschritt hier unter die Arme greift, sich selbst aktiv vor dem Blaulicht von Smartphone, Laptop & Co. zu schützen.

Natürlich gibt es noch viele weitere Faktoren, die eine Rolle spielen, wenn es darum geht, den eigenen Schlaf zu optimieren, jedoch ist das künstliche Licht eines der stärksten, externen Faktoren, welches mit den oben genannten Maßnahmen jedoch relativ einfach in den Griff zu bekommen ist.

Danke Timo Fenkart Gründer von WIZION für deinen Beitrag!

Falls du auch einen Artikel hast, den du veröffentlichen möchtest, so findest du hier alle Informationen: https://www.i-unlimited.de/blogregeln/

Instagram Q&A: Das größte Problem in deinem Business 1024 576 Julian Hosp

Instagram Q&A: Das größte Problem in deinem Business

Täglich bekomme ich mehrere Fragen zum Business Start. Julian – wie startet man ein Business? Julian ich habe dieses und dieses Problem beim Business – kannst du mir beim Start helfen?

Da ich bereits mehrere Firmen erfolgreich aufgebaut habe, bin ich natürlich gerne für die Community da! Da meiner Meinung nach die Fragen so spannend sind, hab ich mir gedacht, ich mache ein Live QnA damit jeder von diesen Fragen profitieren kann.

Dabei habt ihr mir alle Fragen zuvor auf Instagram zugesendet, habe die gesammelt und bin sie anschließend mit euch durchgegangen:

Waren auch Fragen von dir dabei zum Business? Gerne kannst du mir auch Instagram folgen und mir deine Fragen beim nächsten QnA stellen. https://www.instagram.com/julianhosp/

Weiterhin haben wir ein extrem spannendes Quiz zusammengestellt: Welcher Unternehmertyp bist du? www.i-unlimited.de/unternehmertypen

Freue mich von dir zu hören, welcher Unternehmer du bist!

Dein Julian

Folge mir auf Social Media und bleibe mit mir in Kontakt:
Facebook: https://www.facebook.com/julianhosp/
Twitter: https://twitter.com/julianhosp
Instagram: https://www.instagram.com/julianhosp/
Linkedin: https://www.linkedin.com/in/julianhosp/
Xing: https://www.xing.com/profile/Julian_H…

DAS BUSINESS QUIZ – Welcher Unternehmertyp bist du? 1024 686 Julian Hosp

DAS BUSINESS QUIZ – Welcher Unternehmertyp bist du?

Überall im Leben gibt es verschiedene Menschentypen. Wichtig dabei zu wissen ist: Zu welchem Type gehört man selber? Genau dafür haben wir das Business Quiz entwickelt.

Wenn du an einem Tag so denkst, an dem anderen Tag wieder eine andere Strategie fährst, kann dies vielleicht kurzfristig für Erfolg sorgen, jedoch auf lange Sicht kann dies grosse Folgen haben.

Wie bei so vielen Sachen im Leben sind die Basics das Entscheidende, für den späteren Aufbau und langfristigen Erfolg. Ähnlich wie bei einem Bau eines Hauses, du kannst nicht direkt beim Dach anfangen, wenn du nicht zuerst das Gerüst und den Grundbau hast.

Dabei ist die Grundlage, welcher Unternehmertyp bist du? Wie bei der Farbenlehre haben wir 4 Haupttypen:

1. Lifestyler
2. Gamechanger
3. Optimierer
4. Cashflower

Lifestyler

Als Lifestyler musst du jedoch nicht unbedingt auf Reisen fokussiert sein. Es kann dir ebenfalls ermöglichen, dich intensiv um deine Kinder zu kümmern, kranke Angehörige zu pflegen oder Zeit in ein Hobby oder eine ehrenamtliche Arbeit zu investieren. Besonders wichtig ist dir, ein gutes Bild von deinem Lebensstil vor Augen zu haben, welches du mit deinem Unternehmen verwirklichen kannst.

Du magst es, deine Arbeit und Privatleben in Einklang zu bringen. Zumeist möchtest du nicht, dass dein Unternehmen zu gross wird und beginnt zu sehr in dein Privatleben einzugreifen. Es genügt dir, genug für deinen Lebensstil aufzubringen und zu genießen.

Gamechanger

Als Gamechanger findest du stets neue Wege, deine Produkte zu vermarkten, indem du klare Differnzierungsstrategien wählst, durch die sich dein Unternehmen von der Masse abhebt. Und manchmal geht es dir nicht nur darum, sich von der Masse abzuheben, sondern tatsächlich eine neue Masse zu schaffen.

Du bist fasziniert von dem Prozess, Dinge zusammenzufügen, um etwas Neues zu schaffen. Du vertraust auf deine Fähigkeiten, Geld zu verdienen, also vertraust du ebenfalls darauf, dass du mit deinen neuen Ideen irgendwann einmal Geld verdienen wirst, aber das ist nicht deine erste Überlegung. Du bist an kreativen Partnerschaften, kreativer Teamarbeit und kreativen Durchbrüchen interessiert. Als Gamechanger setzt du zwar auch mal gerne Geld ein, um schneller ans Ziel zu kommen, aber für dich geht es in diesem Spiel um etwas viel Größeres. Es geht um Wachstum und Veränderung.

Optimierer

Optimierer glauben in der Regel daran, ein Unternehmen zu gründen, das hohe Erfolgschancen hat, weil sie detaillierte Arbeit geleistet haben, um alle Aspekte zu verstehen.

Infolgedessen benötigst du in der Regel viel Zeit, um Produkte auf den Markt zu bringen oder um Entscheidungen zu treffen, weil du dafür die Grundlage eines tiefen Verständnisses benötigst. Du  verlässt dich viel mehr auf Daten und Fakten als auf Instinkt und Intuition.

Gleichfalls siehst und agierst du als Problemlöser. Du magst es Probleme und Herausforderungen zu analysieren und hierfür die geeignetsten und kostengünstigsten Lösungen zu finden. Du bist von Natur aus ein kritischer und logisch denkender Mensch.

Cashflower

Du arbeitest extrem hart – lange Arbeitsstunden und “dir die Hände schmutzig machen” um ein größeres, profitableres Unternehmen aufzubauen machen dir nichts aus. Dir gefällt die Herausforderung, die dies darstellt, und du liebst es, den größten Gewinn zu ernten, wenn sich das Unternehmen als ein Multi-Millionen-Dollar-Unternehmen entpuppt. Deine Ziele und Ansprüche an dich selbst sind hoch gesteckt. 

Dabei ist es dir gar nicht so wichtig das “Next Big Thing” zu gründen, du willst ein (oder am Besten mehrere) florierende Businesses auf die Beine stellen. Du konzentrierst dich darauf klein anzufangen mit dem Ziel, in Zukunft massiv zu wachsen.

Deine Träume motivieren dich und du arbeitest extrem hart, um diese zu erreichen. Du neigst dazu, sehr zielgerichtet zu sein und befreist dich von allen Formen der Ablenkung, in dem du Risiken dem kurzfristigen Komfort vorziehst.

So jetzt bist du an der Reihe, überleg kurz zu welchem Typ du dich einstufen würdest und mache anschließend das Quiz, um dein exaktes Ergebnis zu erfahren.

https://www.i-unlimited.de/unternehmertypen

Freue mich in den Kommentaren von dir zu lesen, welcher Typ du bist.

Dein Julian!

Als Unternehmer nochmal ganz bei Null anfangen – Mein Leitfaden! 1024 576 Julian Hosp

Als Unternehmer nochmal ganz bei Null anfangen – Mein Leitfaden!

Bin CEO von zwei Firmen: CAKE und I-Unlimited. Weiterhin habe ich mehrere weitere Firmen aufgebaut und bin Advisor von verschiedenen Firmen. Daher Fragen mich viele: Julian, wie würdest du jetzt nochmals ein Unternehmen aufbauen, wenn du bei null startest?

Unternehmer sein ist schon immer meine Leidenschaft gewesen. Dies hat bereits mit jungem alter Angefangen und kann mir zurzeit auch nichts anders Vorstellen, als Unternehmern zu sein.

Durch das ganze Online Business, Online-Marketing, etc. hat sich vieles Verändert und neue Chancen gebracht. Heutzutage kann man mit einem PC und Internetanschluss bereits ein eigenes Online Business aufbauen.

Da ich extrem erfahren bin im Unternehmen aufbauen, wollte ich gerne meine Tips mit dir Teilen. Dabei ist die Basic, dass ich weder Geld, Kontakte, Reichweite noch eine eigene Businessidee habe.

Im Video gehe ich Schritt für Schritt mit dir durch, wie ich angehe, ein Business aufzubauen:

Was ist deine Meinung hierzu? Hast du noch Fragen, zu deinen Hürden beim Unternehmer Start? Schreib es mir gern in die Kommentare und freue mich von dir zu hören!

Mit dem Anti-Komfortzone-Programm deine Hürden nachhaltig loswerden: https://i-unlimited.de/akp

Dein Juilan

Folge mir auf Social Media und bleibe mit mir in Kontakt:
Facebook: https://www.facebook.com/julianhosp/
Twitter: https://twitter.com/julianhosp
Instagram: https://www.instagram.com/julianhosp/
Linkedin: https://www.linkedin.com/in/julianhosp/
Xing: https://www.xing.com/profile/Julian_H…